0 In Retreats

Frühlings Retreat in Brandenburg *Lebendigkeit

Leichtigkeit. Lebendigkeit. Zeit für Dich.

Entspanne.
Öffne Dich.
Komme ganz bei Dir an – ein Wochenende Leichtigkeit und Freude pur.

Fernab vom Großstadttrubel in der von der wunderschönen Natur der Schorfheide tauchen wir ein, in ein ganzes Wochenende Entspannung und Zeit nur für Dich. Zelebriere mit wohltuendem Anusara-Yoga und Meditationen Deine Lebendigkeit und verbinde Dich mit Deinem inneren Ausdruck. 

Dazu praktizieren wir eine Session Conscious Breathwork, einer wohltuenden Trance-Atemmeditation mit bewegender Musik, in der Du nur durch Deinen Atem komplett runterfahren und Dich auf einer Reise zu Dir selbst begeben kannst. Du kannst durch diese Meditation Deine Selbstheilungskräfte aktivieren und große oder kleine Transformationen erleben. Abrunden wollen wir das Wochenende mit leckerem vegetarischem Essen, Saunagängen und viel Freude.

Inklusive 
4 wohltuende Yoga-Sessions, 3 Meditations-Sessions , 1 Conscious Breathwork-Session, Sauna, leckerem vegetarisches Essen (ayurvedisch angelehnt) und gemütliche Unterkunft.

 

Ort

Naturhaus Schorfheide
Dorfstraße 59, 16244 Schorfheide
Zugstation Klandorf (nur 40 min mit der Heidekrautbahn Bahn von Berlin Karow entfernt).
Vom Bahnhof hast Du noch ca. 8 Minuten Fußweg vor Dir.

Das Naturhaus Schorfheide ist ein süßes, denkmalgeschütztes Bauernhaus, umgeben von der wunderschönen und erdenden Natur der Schorfheide. Uns stehen ein heller und großer Yogaraum zur Verfügung, sowie umfangreiches Yogaequipment.

Es gibt gemütliche Schlafkammern mit Einzel- oder Doppelzimmern und einen wohliger Aufenthaltsraum mit offener Küche und Kamin. Außerdem gehört ein schöner Garten mit Sauna, Außendusche und großer Terrasse mit zum Haus.

 

 

Retreat Ablauf

Freitag
16 – 18 Uhr Ankommen / Welcome
18:30 – 20:30 Uhr Session 1 (Yoga und Meditation)
20:30 Uhr Abendessen
ab 21:30 Uhr optional: Sauna

Samstag
8:00-9:00 Uhr leichtes Frühstück
09:30 – 11:30 Uhr Session 2 (Yoga und Meditation)
12:00 Uhr Mittag

15:30 – 17:00 Uhr Session 3
17:00 -18:30 Uhr Conscious Breathwork (Trance-Atemmeditation)

19:00 Uhr Abendessen
ab 20:30 – 22:00 Uhr optional: Sauna 

Sonntag
8:00-9:00 Uhr leichtes Frühstück
09:30 – 11:30 Uhr Session 4 (Yoga)
12:00 Uhr Mittag

13 – 14 Uhr Closing  (Meditation)
Abreise ab 14 Uhr

Anmeldung und Kosten

440€*/480 € Doppelzimmer, 480€*/ 520 € Einzelzimmer
inklusive Übernachtung / Verpflegung /Sauna/ Seminargebühr.
Die Kosten für die Anfahrt sind selbst zu zahlen.
*Early Bird Price bis 1. Januar 2024

Zur Anmeldung

Mein Yogastil

Anusara-Yoga


Ich unterrichte Anusara®-Yoga, einem ausrichtungsbasiertem Yogastil, durch den Du den Energiefluss im Körper optimieren kannst.
 
Außerdem basiert Anusara®Yoga auf der lebensbejahenden tantrischen Philosophie und stellt die Öffnung Deines Herzens und die Verbindung zu uns selbst in den Fokus. Diese Öffnung und Verbindung zu unserem Herzen ermöglicht uns Freude und Fülle in unser Leben zu bringen.

Bei Fragen schreib mir gerne: info@ninahrkalovic.com.

Ich freu mich auf Dich!

Das sagen andere

Ich war auf einem zweitägigen Yoga-Retreat bei Nina. Die sehr gelungene Mischung aus Yoga-Sessions, Meditationen und Breathworking hat mich nicht nur inspiriert, das Ein oder Andere wieder mehr in meinen Alltag zu integrieren, sondern auch eine wochenlange Müdigkeit vertrieben. Dazu hat wesentlich beigetragen, dass Nina mit ihrer fröhlichen Herzlichkeit motiviert und Lust gemacht hat, auch Neues auszuprobieren. Ich würde jederzeit wieder bei ihr Unterricht nehmen. Sie ist eine wundervolle Lehrerin!

Anja

Mail Rezension

Das war ein unglaubliches Erlebnis! Mein erstes Retreat und glatt so toll! Alle waren freundlich miteinander und es bildete sich am Ende eine tolle und lustige Gemeinschaft. Nina war sehr professionell und ich mit meiner Advanced Yoga Kenntnisse konnte das sehr gut beurteilen. Den Anusara Style hat sie auf jeden Fall drauf und sie gibt noch ihre lustige persönliche Note dazu. Ich und meinem Partner fühlten uns revitalisiert nach dem schönen WE. Danke Nina für dein Engagement und bis nächstes Jahr!

Valentina

Fyndery rezension

You Might Also Like